Produktbeschreibung
 
Die Bedienung des Tankverschlusses erfolgt mechanisch.
Das Öffnen und Schließen durch Antippen oder automatisch durch einen Stellantrieb.

 

Verschluss geschlossen:

  1. Nut im Einfüllstutzen und Gummi, der unter Spannung steht und den Verschluss in der Nut justiert.
  2. Gummilippe dichtet den Einfüllstutzen ab.
  3. Vorgegebener Weg für den Rasthaken Nr. 4
  4. Rasthaken, der den vorgegebenen Weg beim Antippen des Verschlusses entlang fährt und in der Mitte der Herzform einrastet und somit die Feder Nr. 5 und den Gummi Nr. 1 auf Spannung hält.
  5. Feder, die für die nötige Spannung und den Gegendruck sorgt.
  6. Gelenkarm, der den Verschluss bewegt.
  7. Sicherung durch Zentralverriegelung.

 

 Verschluss öffnet:
Durch manuelles Antippen oder
mit Stellantrieb ist der Rasthaken aus der
Mitte der Herzform geführt und durch
die Spannung der Feder und des Gummis
in die Spitze der Herzform gedrückt worden.
Die Feder und der Gummi sind nun
entspannt. Der Verschluss ist nicht mehr
in der Nut justiert und kann aus dem
Einfüllstutzen geschoben werden.

 

 
 
Verschluss offen:
Der Stellantrieb wird bei mechanischer
Bedienung durch ein Scharnier ersetzt,
welches den Tankverschluss bis in die
geöffnete Endstellung bringt.